Definition Veganismus

 

 

 

 

Veganismus (Quelle: Wikipedia)

 

Veganismus ist eine Einstellung, Lebensweise und Ernährungsweise, die eine Nutzung von Tieren und tierischen Produkten ablehnt.

Zu Produkten und Lebensmitteln, die bei einer veganen Lebensweise nicht in Frage kommen, gehören neben Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Eiern auch Honig, Leder und Wolle sowie Kosmetika und Medikamente mit tierischen Anteilen. Der Veganismus geht damit über die vegetarische Ernährungsweise hinaus.

Es gibt verschiedene Motive für eine vegane Lebensweise, vor allem aus den Bereichen Tierethik/Tierrechte/Tierschutz, Umweltschutz, Gesundheit, Verteilungsgerechtigkeit, Welternährungsproblematik, sowie religiöse und herrschaftskritische Ansätze.

Viele Menschen, die aus moralischen oder politischen Gründen vegan leben, achten auch bei Kleidung (Vermeidung von Pelz, Leder und Wolle) und anderen Gegenständen des Alltags wie Kosmetika und Medikamenten auf Tierproduktefreiheit und Tierversuchsfreiheit (Waschmittel, Putzmittel, Kleinbildfilme, Kleber, Farben). Auch das Halten von Heimtieren, soweit diese von Züchtern stammen, wird abgelehnt. Ausnahmen bilden hier meist aus Tierheimen und Tierbefreiungen stammende Tiere. Ebenso besuchen viele vegan lebende Menschen keine Zoos oder Zirkusse mit Tiernummern.

Laut der Nationalen Verzehrsstudie aus dem Jahr 2008 ernähren sich in Deutschland etwa 0,1 % der Bevölkerung vegan, insgesamt also unter 80.000 Menschen. Der Sender DW-TV schätzt die Zahl der in Deutschland lebenden Veganer mittlerweile auf 600.000.

Nach oben